Aktuelles aus dem Vereinsleben

     

    Schon bei den Vorbereitungen zu diesem Arbeitstag mussten wir feststellen, dass das Schilfgras rund um den Weiher herum in diesem nassen Jahr sehr stark gewachsen war und die Rohrkolben im Weiher wegen der grossen Mäharbeit in den vorangegangenen Jahren sich etwas zurückhielt. Auch in diesem Jahr musste die ganze Arbeit auf zwei Halbtage verteilt werden.

    COVID-19 macht uns auch dieses Jahr zu schaffen. Aufgrund von verschiedenen, vom Bund erlassenen Verschärfungen der COVID-19 Vorschriften wurden bereits verschiedene Marktveranstaltungen in unserer Gegend gekippt. So wurde der Strohausmärt Kölliken, der Schöftler Märt sowie auch der Weihnachtsmarkt in Zofingen bereits bis heute abgesagt.

    Nachdem die Coronamassnahmen gelockert wurden, war es uns am Samstag 26. Juni möglich, wieder einmal eine Exkursion ins Auengebiet Chly Rhy durchzuführen. Uferschwalben und Glühwürmchen standen auf dem Programm. Da Glühwürmchen erst in der Nacht als solche erkennbar sind, war dies als Abend- / Nachtexkursion ausgeschrieben.

    Um 20.00 Uhr hatten wir uns mit unserem Exkursionsleiter Ambros Ehrensberger am Eingang zum Chly Rhy verabredet. Eine muntere Schar von 17 Erwachsenen und 5 Kinder fanden den Weg hierhin.

      p1100049

     

     

    Einladung zur Exkursion - Samstag, 26. Juni 2021: 

    Faszination Uferschwalben und Glühwürmchen

    Seit 2015 ist ein Teil der Auenlandschaft am Rhein vom Kanton Aargau und Pro Natura renaturiert worden. Im rund 35 Hektar grossen Gebiet „Chly Rhy“ haben sich dank der getroffenen Massnahmen die ursprünglichen Arten, aber auch neue Arten von Wildtieren eingefunden. Im letzten Jahr konnten wir uns von der Vielfalt dieser einzigartigen Landschaft an einer sonntäglichen Exkursion überzeugen.

    In diesem Jahr wollen wir auf einem Abendspaziergang die Flugkünste der rund 250 Uferschwalben und ab dem Eindunkeln das mystische Lichtspiel der kleinen Leuchtkäfer (Glühwürmchen) bestaunen. Ambros Ehrensberger wird uns als Exkursionsleiter auf der Pirsch begleiten. Möglicherweise begleiten uns auch die Melodien der Nachtigall oder das Raspeln der Biber – und vieles mehr.

    gluehwuermchen

     

    Treffpunkt:  19.00 Uhr auf dem Parkplatz Färbergasse in Muhen (Organisation von Fahrgemeinschaften)

    Rückkehr:    ca. 23.30 Uhr

    Anmeldung bis Mittwoch, 23. Juni 2021 erforderlich an: oder WhatsApp/SMS an 079 426 54 70 mit Angabe der Anzahl Teilnehmern. Die Exkursionen findet bei jedem Wetter statt. Ausrüstung der Witterung entsprechend: Regen-Schutz und Feldstecher. 

     

    Im Jahre 2019 konnten bei einer Amphibienzählung beim Talhofweiher zweimal Rufe der Geburtshelferkröte gehört werden. Das bewegte uns, im Frühjahr 2020 diese Rufe nochmals zu kontrollieren. An verschiedenen Abenden im Juni 2020 konnten verschiedene Beobachter mindesten vier bis fünf Rufer beim Weiher feststellen. Auch beobachtete man unter Baumstrünken eiertragende Männchen, die sogar fotografiert werden konnten.

    gloegglifrosch ursina tobler

     

     

    Geschätzte Mühelerinnen und Müheler

    Werte Mitglieder des NVM

    Sie halten den aktuellen Jahresbericht in den Händen. In unserem Jahresprogramm auf der letzten Seite sind Daten, die bereits keine Gültigkeit mehr haben.

    So ist die GV vom 25. Februar auf den 25. März verschoben worden. Aber auch an diesem Datum ist die Durchführung gemäss Regeln des BAG nicht möglich. Der Vorstand des NVM hat nun beschlossen, die GV auf Sommer/Herbst 2021 zu verschieben und alle Mitglieder, sobald das Datum festgelegt ist, schriftlich darüber zu informieren.

    Bitte beachten Sie dazu auch die aktuellen Informationen auf unserer Webseite www.nvmuhen.ch und im Info-Kasten an der Suhre in Obermuhen.

    Wir freuen uns, Sie an einem unserer Anlässe begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin: Bleiben Sie gesund.

    Muhen Anfang März 2021

    Der Vorstand des NVM