Brunnen im Müheler Wald

    An sieben verschiedenen Orten im Müheler Wald fliesst frisches Quellwasser in die Brunnen, das schon mancher Wandererin und manchem Spaziergänger den Durst löschen konnte. Die Quellen für diese Brunnen wurden vor ca. 40 – 70 Jahren von Mitgliedern des Vogelschutzvereines mit Ruten gesucht und ausgegraben und ihre Quellen gefasst. Die Brunntroge wurden meist von Einwohnern der Umgebung gespendet und wurden in meist abenteuerlichen Fuhren an den Ersatzort gekarrt.

    Damit diese Brunnen auch heute noch die Wanderer erfreuen werden sie durch Mitglieder des Natur- und Vogelschutzverein in regelmässigen Abständen gereinigt und unterhalten. Momentan ist das Werner Wildi für die Brunnen im Tal Obermuhen und Tannacker und Bruno Leu für diejenigen im Schwabistal.

    Wenn sie auf Ihren Wanderungen und Spaziergängen Defekte oder sonstige Probleme an den Brunnen entdecken, können Sie Ihre Beobachtungen direkt dem jeweiligen Betreuer oder dem Präsidenten des NV Muhen melden.

    Vielen Dank, dass Sie den Brunnen wieder so verlassen, wie Sie ihn auch anzutreffen wünschen.

    Stöcklibrünneli

    Image

    Brandihofbrunnen

    Image

    Rankbrunnen

    Image

    Rütisgrabenbrunnen

    Image

    Talmattbrunnen

    Image

    Waldhausbrunnen

    Image

    Würzenwegbrunnen

    Image

    Übersicht: Brunnen des NVM

    Image
    © 2021 Natur- und Vogelschutzverein Muhen